Bill Gates fordert religiöse Führer auf ihre Gemeindemitglieder zu manipulieren, damit sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen

Da weniger als die Hälfte der amerikanischen Bevölkerung plant, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, selbst mit einem Geldanreiz von 100 Dollar, ruft der milliardenschwere Eugeniker Bill Gates verzweifelt die Pro-Impfer dazu auf, sich neue Wege auszudenken, um Menschen zu manipulieren, damit sie sich stechen lassen, auch in der Kirche.

Nachdem er bereits in Nigeria Erfolg damit hatte, religiöse Führer zu benutzen, um ihre vertrauensvollen Gemeindemitglieder zu täuschen, damit sie sich stechen lassen, will Gates die gleichen Propagandakampagnen hier in die Vereinigten Staaten starten. Pastoren, Priester und Pfarrer könnten dazu benutzt werden, von der Kanzel aus zu verkünden, dass COVID-19-Impfstoffe sicher und wirksam sind und zu einer größeren Impfstoff-Compliance führen.

Während eines kürzlich geführten Interviews mit dem CEO Council des Wall Street Journal drohte Gates, dass “reiche Länder” wie die USA bis Ende 2021 weitgehend zur Normalität zurückkehren könnten, wenn sich nur die Menschen bereit erklären würden, sich impfen zu lassen. Um dies zu ermöglichen, hofft Gates, dass Pro-Impfer erfolgreich in die “Vertrauensnetzwerke” der Menschen eindringen und sie davon überzeugen können, dass COVID-19-Impfstoffe das Heilmittel gegen seine Plandemie sind.

“In allen Ländern gibt es eine zögerliche Haltung gegenüber Impfstoffen, die bereits vor der Pandemie bestand”, jammerte Gates während des Segments und drängte gleichzeitig die Gesundheitsbehörden, aktiv darüber nachzudenken, “welche Stimmen dazu beitragen werden, die Zögerlichkeit abzubauen, damit wir ein Impfniveau erreichen können, das wirklich eine Chance hat, die Plandemie zu stoppen”.

Quelle und mehr Details: Bill Gates calls on religious leaders to manipulate their parishioners into getting vaccinated for coronavirus

Kommentare sind geschlossen.