Dr. David Nabarro von der WHO bricht mit Tedros dem Schrecklichen

Dr. David Nabarro, Großbritanniens Gesandter bei der Weltgesundheitsorganisation (W.H.O.), hat der WHO und seinem Premier Boris Johnson widersprochen. Zu Recht hat Nabarro am vergangenen Wochenende an die Staats- und Regierungschefs der Welt appelliert und ihnen gesagt, dass sie aufhören sollen, “Lockdowns als primäre Bekämpfungsmethode” gegen das Coronavirus einzusetzen.

Nabarro hat zu Recht darauf hingewiesen, dass das einzige, was durch Lockdowns erreicht wurde, die Armut zu vergrößern, anstatt möglicherweise Leben zu retten. Dies steht in direktem Gegensatz zu W.H.O.-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus, der den Spitznamen Tedros der Schreckliche trägt, der bereits im April seine volle Unterstützung für die Abriegelungen gab und sogar davor warnte, sie zu früh aufzuheben

WARUM? Die schlechter bezahlten Arbeitsplätze erfordern körperliche Anstrengung, von der Kellnerin bis hin zur Arbeit auf Bohrinseln oder beim Pflanzen von Feldfrüchten. Die einzigen Menschen, die von zu Hause aus arbeiten konnten, waren Angestellte aus der Oberschicht. Sogar die Leute, die Bürogebäude reinigen, haben ihre Arbeit verloren. Dies sind die Menschen, denen es an Ersparnissen mangelt, und diese Abriegelungen haben einen massiven zivilen Aufstand provoziert der ab Februar 2021 gefährlich werden könnte.

Die wichtigsten Politiker wurden höchstwahrscheinlich bestochen, weil sie so korrupt und rücksichtslos sind. Man MUSS ihnen goldene Fallschirme angeboten haben, um diese Agenda des Great Reset voranzubringen. Das Problem, auf das sie nicht gestoßen sind, ist der dramatische Anstieg der Armut, den sie ausgelöst haben, so dass die Garantie des Grundeinkommens, ihr Versuch, die Geringverdiener zu bestechen, damit sie ihren Arbeitsplatz und ihre Zukunft aufgeben, nicht ausreichen wird. Coronavirus: WHO verurteilt Lockdowns und macht einen Rückzieher bei der Vorgehensweise gegen das Virus

Kommentare sind geschlossen.