Ankara drohte mir, nicht an den Wahlen teilzunehmen!

Mustafa Akıncı ist ein türkisch-zyprischer Politiker. Er ist seit 30. April 2015 der Präsident der Türkischen Republik Nordzypern.
Mustafa Akinci sagte, er habe Drohungen von türkischen Behörden erhalten, seine Kandidatur für die “Präsidentschaftswahlen” zurückzuziehen.
Laut Ahval sagte Akinci: “Es gibt einige Gruppen, die enge Beziehungen haben und denen treu sind, die die Türkei regieren. Durch meine Sekretärin erhielt ich die Nachricht, dass es für meine Familie und meine Verwandten besser wäre, nicht an den “Wahlen” teilzunehmen.
Die Reaktion der sogenannten türkischen Botschaft auf die besetzten Gebiete war unmittelbar, was in einer Erklärung besagt, dass Akincis Behauptung nicht wahr ist.
In der Erklärung heißt es auch, dass “die Türkei entschlossen ist, die Integrität des” Wahlprozesses und die physische Sicherheit der türkischen Zyprioten “zu verteidigen.
Die “Botschaft” beschuldigt Akinci auch, die Türkei für die “Wahlen” benutzt zu haben

Kommentare sind geschlossen.