Bewaffnete Drohne für den Einsatz in Gebäuden

US-Soldaten üben das Eindringen in ein Haus. Das soll in Zukunft die bewaffnete Drohne übernehmen. Bild: US Army

Das britische Militär soll nun für den Stadtkampf über die weitgehende autonome und mit zwei Schrotflinten ausgestattete i9-Drohne verfügen, um Gegner in Gebäuden verfolgen und töten zu können

Das britische Militär hat nun eine mit zwei Schrotflinten ausgestattete “Killerdrohne”, die im Stadtkampf eingesetzt werden soll. Genauer: Es handelt sich um einen Prototypen, so dass man die Eigenschaften erst einmal eher als Propaganda sehen muss. Die Drohne soll dazu dienen, Gegner im Inneren von Gebäuden mit Künstlicher Intelligenz auszukundschaften und zu identifizieren – und sie bei Bedarf auch zu töten. Es ist, so berichtete die Times, die erste bewaffnete Drohne, die in kleineren Innenräumen fliegen kann, weil sie den für schwerere….

….passend dazu….
Keine bewaffneten Drohnen – die Drohnendebatte war eine Scheindebatte

Annegret Kramp-Karrenbauer hat bei der Haushaltsdebatte im Bundestag keinen Zweifel daran gelassen, dass sie die Entscheidung für bewaffnete Drohnen jetzt durchdrücken will. Die geplante Bewaffnung der Heron TP ist nur der Anfang. Wenn diese Drohne bewaffnet wird, dann wird die anvisierte Eurodrohne erst recht bewaffnet. Eine entsprechende Beschaffungsvorlage hat die Ministerin ja….

Kommentare sind geschlossen.