Wird Arzach (Karabach) das Grab von Erdoğan werden?

von Thierry Meyssan

Der Konflikt in Berg-Karabach hat zwar seinen Ursprung in der Auflösung der UdSSR, wurde aber durch den Willen des türkischen Präsidenten wiederbelebt. Es ist unwahrscheinlich, dass er diese Initiative ergriffen hat, ohne sich vorher an Washington gewendet zu haben. Das ist das, was auch Präsident Saddam Hussein getan tat, bevor er in Kuwait einmarschierte, und aus Ehrgeiz in die Falle geriet, die ihm gestellt wurde, und zu seinem Sturz führte.

JPEG - 71.3 kB

Auf seinem Twitter-Account schrieb Präsident Erdoğan am Tag des Beginns der Feindseligkeiten: “In den Telefonanrufen, die wir heute hatten, bezeugt eine kluge und entschlossene Position, – der Ansatz „eine Nation, zwei Staaten”, einmal mehr, wie ich Ilham Alijew, dem Präsidenten von Aserbaidschan mitteilte, dass die Türkei ihre Zusammenarbeit mit ihren aserbaidschanischen Brüdern weiter verstärken wird. – Während wir das armenische Volk einladen, seine Zukunft gegen seine Herrschaft und diejenigen, die sie als Marionette benutzen, zu verteidigen, rufen wir die ganze Welt auf, Aserbaidschan im Kampf gegen Besatzung und Unterdrückung zu unterstützen. – Die internationale Gemeinschaft, die nicht in der Lage war, eine notwendige und ausreichende Antwort auf die provozierende Aggression Armeniens zu geben, zeigt einmal mehr ihr doppeltes Spiel. Das Minsker Trio, das 30 Jahre lang seine nachlässige Haltung beibehalten hat, ist leider weit davon entfernt, auf eine Lösung ausgerichtet zu sein. – Durch die Hinzufügung eines weiteren Angriffs auf Aserbaidschan hat Armenien erneut gezeigt, dass es die größte Bedrohung für Frieden und Ruhe in der Region darstellt. Die türkische Nation unterstützt ihre aserbaidschanischen Brüder mit allen Mitteln, wie immer. »

Ein sehr alter, seit 30 Jahren eingefrorener Konflikt

Das türkische Volk definiert sich als die “Kinder des Steppenwolfs”, das heißt als Nachfahren der Horden von Dschingis Khan. Es bildet zugleich “ein Volk und zwei Staaten”: die Türkei und Aserbaidschan. Die politische Wiedergeburt der Türkei führt also automatisch zur Präsenz von Aserbaidschan auf der internationalen Bühne.

Natürlich bedeutet diese politische Wiedergeburt nicht ein Wiederaufleben der Gewalt der barbarischen Horden, aber diese…..

Kommentare sind geschlossen.