Irland macht ernst: Einführung eines Gesundheitspass – Wer wird der nächste sein?

Symbolbild: freepik.com

Am 28. August 2020 begann in Irland eine nationale Erprobung ihrer neuen Initiative “Health Passport Ireland”. “Gesellschaft und Wirtschaft schützen”, heißt es auf ihrer Website, Irlands Gesundheitspässe seien eigentlich nichts anderes als eine Möglichkeit, die Ergebnisse von COVID-19-Tests zu verfolgen und anzuzeigen – und für Unternehmen und die Öffentlichkeit verstärkte COVID-19-Tests zu erleichtern sowie den COVID-19-Impfstatus anzuzeigen, sobald ein solcher verfügbar ist.

Gegenwärtig werden Irlands Gesundheitspässe versuchsweise in einer Reihe von Branchen eingeführt, u.a. im Gesundheitswesen (Krankenhäuser und Pflegeheime), in der Kinderbetreuung, im Bildungswesen, in der Landwirtschaft, in der Unterhaltungsindustrie und in anderen Bereichen. Es ist plausibel, dass sie schon bald für den Zugang zu Schulen, Krankenhäusern, Büros, Flughäfen und anderen Einrichtungen benötigt werden könnten.

Es wird als eine Maßnahme angepriesen, die die Freiheit erhöht – “Mit Hilfe der schnellen Echtzeit-Scantechnologie können wir jetzt freiere Reisen mit erhöhtem Schutz vor COVID-19 genießen”, heißt es im irischen Gesundheitspass – aber eines Tages, wenn Sie aus der Tür gehen, können Sie vielleicht nicht mehr wie früher einfach ein Geschäft, ein Restaurant oder sogar eine Arztpraxis oder Ihren Arbeitsplatz betreten, es sei denn, Sie können nachweisen, dass Sie kein COVID-19 haben und über Ihre “grüne” Gesundheitspass-App geimpft worden sind.

Zeigen Sie Ihren Scan ‘Wann immer es angebracht ist’ an

Was die Funktionsweise anbelangt, so behauptet das neue Gesundheitspass-System, die “fortschrittlichsten und validiertesten Testlösungen” zu kombinieren, so dass Sie sofortigen Zugriff auf Ihren COVID-19-Status haben, den Sie dann wahlweise anzeigen oder einscannen können, wann immer es angebracht ist. Dazu gehört, sich zunächst auf COVID-19 testen zu lassen, woraufhin ein autorisierter medizinischer Verwalter ein Health Passport Ireland-Konto in Ihrem Namen erstellt und Ihre COVID-19-Testergebnisse aktualisiert.

Die Benutzer müssen dann die Health Passport Mobile App auf ihr Telefon herunterladen, die automatisch mit ihren neuesten COVID-19-Testergebnissen verknüpft wird. Wenn sich Ihr Gesundheitspass grün färbt, zeigt dies an, dass Sie einen negativen Test durchgeführt haben, “so dass Sie das tägliche Leben sicher genießen können”. Ist dies nicht der Fall, erhalten Sie einen roten Status, an dessen Stelle “Sie sollten sich mit ärztlicher Uterstützung selbst isolieren ” .

Außerdem verfallen die Testergebnisse mit der Zeit automatisch, so dass Ihr Gesundheitspass gelb wird – eine Warnung, dass es Zeit ist, sich erneut testen zu lassen.

Für diejenigen, die nicht getestet wurden, heißt es im Health Passport Ireland, dass Sie die Technologie immer noch sofort nutzen können, indem Sie die App herunterladen und sie benutzen, um “andere bei Bedarf einfach zu scannen”, und indem Sie andere Personen scannen, um ihren COVID-19-Status zu erhalten, fügen Sie hinzu: “Es gibt Ihnen und Ihrer Familie große Sicherheit in unserem täglichen Leben, zum Beispiel bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen, auf Reisen, bei Veranstaltungen, bei der Arbeit und vielem mehr”.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Sie, um die Freiheit zu erlangen, die Sie für Ihr normales, tägliches Leben benötigen, sich nur auf COVID-19 testen lassen müssen, sich von einem Gesundheitsverwalter ein Gesundheitspasskonto auf Ihren Namen erstellen lassen, die Anwendung auf Ihr Telefon herunterladen, Ihre COVID-19-Testergebnisse auf Ihrem Telefon empfangen (und bei Bedarf erneut testen lassen) und dann Ihren COVID-19-Status anzeigen lassen müssen, wann immer Sie ihn benötigen.

Gesundheitspässe auf dem Vormarsch

Irlands Gesundheitspass ist weltweit der erste, der von der in Irland ansässigen ROQU-Gruppe entwickelt wurde. Er ist jedoch so konzipiert, dass er auf globaler Ebene erweitert werden kann und mit allen offiziellen COVID-19-Tests, einschließlich Abstrich-, Blut- und Schnelldiagnosetests, kompatibel ist. Laut Robert Quirke, Präsident und CEO der ROQU-Gruppe.

Der Impfstatus wird übrigens auch angezeigt. Details im Original:

Health Passports for Ireland, Who’s Next?

Kommentare sind geschlossen.