Geheime Treffen Obamas im Keller des Weißen Hause, als dann die Trump-Russland Verschwörung angefangen hatte

Obama begann im Juli 2016 mit geheimen Treffen im Weißen Hauses genau dann als die Trump-Russland Verschwörung ins Spiel gebracht wurde

Obama wusste von dem falschen Spiel, der den Kandidaten Trump Ende Juli 2016 mit Russland in Verbindung bringen sollte. Zur gleichen Zeit gab Obama den Startschuss für geheime Treffen, die im Keller des Weißen Hauses stattfanden.

Wie heute bereits erwähnt, deklassierte DNI John Ratcliffe Dokumente, die den ehemaligen CIA-Direktor John Brennan enthüllten, und informierte Barack Obama über Hillary Clintons Plan, einen Skandal zu “schüren”, der Trump mit Russland in Verbindung bringen sollte, um von ihrem E-Mail-Skandal vor der Wahl 2016 abzulenken.

Diese Deklassierung erfolgte, nachdem Ratcliffe eine Einschätzung des russischen Geheimdienstes veröffentlicht hatte, in der er behauptete, dass Hillary Clinton den Russland-Hokuspokus ausgebrütet habe, um Präsident Trump das “Hacking” der DNC anzuhängen.

“Ende Juli 2016 erhielten US-Geheimdienste Einblick in russische Geheimdienstanalysen, in denen behauptet wurde, dass US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton einen Wahlkampfplan gebilligt habe, um einen Skandal gegen den US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump zu schüren, indem sie ihn mit Putin und dem ‘Hacking’ der DNC durch die Russen in Verbindung brachten. Das IC weiß nicht, ob diese Behauptung zutrifft, inwieweit die Analyse des russischen Geheimdienstes Übertreibungen oder Erfindungen widerspiegeln könnte”, schrieb Ratcliffe an Lindsey Graham.

Das Weiße Haus unter Obama-Biden wurde vom damaligen CIA-Direktor John Brennan darüber informiert.

Brennans handschriftliche Notizen wurden ausschließlich von Fox News beschafft:

“Wir erhalten zusätzliche Einblicke in die russischen Aktivitäten von [REDACTED]”, stellt Brennan fest. “Der CITE [zusammenfassend] soll von Hillary Clinton einen Vorschlag eines ihrer außenpolitischen Berater gebilligt haben, Donald Trump zu verunglimpfen, indem er einen Skandal aufwiegelt, in dem es um die Einmischung des russischen Sicherheitsdienstes geht”, heißt es in Brennans Notizen.

In den Notizen heißt es “am 28. Juli”. Am Rand schreibt Brennan “POTUS”, aber der gesamte Abschnitt der Notiz ist geschwärzt.

“Jeglicher Beweis für eine Zusammenarbeit zwischen der Trump-Kampagne und Russland”, heißt es in Brennans Notizen.

Die Notizen sind stark geschwärzt, außer an den Rändern, wo es heißt: “Alle Beweise für eine Zusammenarbeit zwischen der Trump-Kampagne und Russland”: “JC,” “Denis,” und “Susan.”

Aus einem Artikel der Deep-State-Journalisten Michael Isikoff und David Corn, der im Sommer 2018 in den Yahoo News erschien, wussten wir, dass im Juli 2016 genau zur selben Zeit, als Obamas CIA-Direktor John Brennan begann, auf Russland und die Mitglieder der Trump-Kampagne aufmerksam zu werden: Artikel hier….

Wir wissen jetzt, dass Obama und seine Bande geheime Treffen im Keller des Weißen Hauses abgehalten haben, und jetzt ist es ziemlich klar, dass diese Treffen geheim gehalten wurden, um ihre Verbrechen zu vertuschen.

Obama Began Holding Secret Meetings in the White House Basement In July 2016 At the Exact Same Time the Trump-Russia Hoax Was Put Into Play

Kommentare sind geschlossen.