COVID-19 Referendum der Schweiz – Kurz das Wichtigste zum Sammeln

Schönen guten Tag

Ab dem 6.10. ist es möglich Unterschriften für das Referendum zu sammeln. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. Denn je schneller und je mehr Unterschriften zusammenkommen, desto stärker ist das Signal des einzigen und wahren Souveräns, des Volkes (!), nach Bern.

Die U-Bogen finden Sie ab 6.10. 0.00Uhr unter folgendem Link:

https://covid19-referendum.ch/unterschriftenbogen

Aber erst dann, denn früher darf nicht gesammelt werden!

Sie können diese aber auch bei uns bestellen. Wir haben in einer ersten Auflage 10.000 A4 deutsch mit Argumentarium (10 Unterschriften möglich) und 5.000 A5 Karten mit 4 Unterschriften anfertigen lassen. Die Karten sind für den direkten Rückversand mit der Post (nur frankieren) gedacht. Senden Sie uns eine Mail mit der Adresse und der Angabe, wie viele wir Ihnen zusenden dürfen. Oder Sie holen diese nach Voranmeldung bei uns in Buchs SG ab. Am 8.10. bin ich im Raum Luzern. Somit wäre es möglich einige dort deponieren zu können. Wenn sich also jemand zur Verfügung stellen möchte die Bogen bei Bedarf heraus zu geben (gerne auch an anderen Orten), dann bitte ebenfalls bei mir melden.

Französische U-Bogen mit Argumentarium gibt es ebenfalls. An der italienischen Argumentation sind wir noch am Arbeiten, der Bogen steht aber. Das italienische Argumentarium folgt so schnell wie möglich.

Obwohl die Bundeskanzlei den Komitees mit der Beglaubigung entgegen gekommen ist, braucht es immer noch Zeit, um die Bogen vorzusortieren. Ausserdem braucht es auch Geld für den Druck, den Versand usw. Gerne dürfen Sie uns also mit Zeit und/oder auch mit einer Spende unterstützen.

Kurz das Wichtigste zum Sammeln:

  • Pro U-Bogen darf NUR eine politische Gemeinde vermerkt werden. Unterschreiben Mehrere aus verschiedenen Gemeinden, sind die Unterschriften ungültig.
  • Die Vorderseite ist von der Bundeskanzlei bewilligt, darf also nicht verändert werden.Es dürfen nur Schweizer Stimmbürger unterschreiben. Andere Unterschriften werden gestrichen und nicht gezählt. Sammeln dürfen aber alle!
  • Der U-Bogen kann auch direkt bei der entsprechenden Gemeindeverwaltung abgegeben werden. Dies macht Sinn wenn jemand in einer Gemeinde einige Unterschriften sammelt.
  • Unterschriebene Bogen nicht liegen lassen und sammeln, sondern rasch zurück senden.
  • Da es sich um eine politische Aktion handelt, können die U-Bogen auch in den Briefkästen mit Stopp-Kleber eingeworfen werden. Ob dies sinnvoll ist, ist eine andere Frage.
  • In öffentlichen Räumen darf ohne behördliche Erlaubnis gesammelt werden, wenn die Gruppe nicht mehr als aus drei Menschen besteht.
  • Das Sammeln in privaten Geschäftslokalen, z.B. Migros, Coop usw., ist eigentlich nur mit Bewilligung gestattet … ;-)
  • Ein Marktstand zum Sammeln muss entweder von der Gemeinde bewilligt werden (öffentlicher Raum) oder das Unternehmen muss angefragt werden (z.B. in einem Einkaufszentrum).

Besten Dank dass auch Sie mithelfen eine überdeutliches „so nicht!“ nach Bern zu senden.

Ihr Netzwerk Impfentscheid

Daniel Trappitsch

Kommentare sind geschlossen.