Corona: Zwei Jahre bis zur Normalisierung?

Grafik: TP

Martin Terhardt von der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts schätzt, dass es auch nach der Zulassung von Impfstoffen noch lange Maskenpflichten und Kontaktbeschränkungen geben wird

Der Münchner Kinder- und Jugendmediziner Martin Terhardt ist Mitglied der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts. Er sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS), dass der Corona-Ausnahmezustand mit Maskenpflichten und Kontaktbeschränkungen noch bis zu zwei Jahre dauern könne.

164 Millionen Dosen

Ein wichtiger Grund dafür ist seinen Angaben nach, dass es Zeit braucht, bis ausreichend Serum zur Verfügung steht und verabreicht werden kann. Auch deshalb, weil “die meisten Impfstoffe, die im Moment in der Entwicklung sind, zwei Dosen brauchen, damit sie wirken”, wie Terhardts Main…..

 

Kommentare sind geschlossen.