Andreas Popp stellt Medien bloß :”Ein kompletter Widerspruch wie er gar nicht schlimmer sein kann! “

Unter Arbeitslosigkeit (englisch unemployment, französisch chômage) versteht man in der Volkswirtschaftslehre das Fehlen von erwerbsorientierten Beschäftigungsmöglichkeiten für einen Teil der arbeitsfähigen und beim bestehenden Lohnniveau arbeitsbereiten Personen. Statistisches Pendant sind die offenen Stellen.

Kommentare sind geschlossen.