Machtkampf um die Weltherrschaft

Hollywoodfilme sind vielleicht nur halb so spektakulär wie die derzeit-stattfindende Realität. Denn es sind die wohl spannendsten Zeiten der Menschheitsgeschichte. Und wir sind Zeugen von bedeutenden und zukunftsweisenden Veränderungen. Es geht in diesen Tagen um nichts geringeres als um den Überlebenskampf des US-Imperiums.

Die USA sind unbestritten die absolute Supermacht – mit dem mächtigsten Militär der Welt. Mit über 1000 Militärbasen rund um den Globus erreichten die USA nie dagewesene Dimensionen in der Geschichte von Imperien. Hinter dem Herzstück in Washington D.C. steckt allerdings eine andere Macht!

Das große Kapital oder auch „Elite“ genannt, sind die wahren Strippenzieher in der amerikanischen Hauptstadt. Sie überlassen in der Regel nichts dem Zufall und verfügen über verschiedene Instrumente und Werkzeuge, um die politische Ausrichtung des Landes zu bestimmen, ganz gleich was die Bürger wählen. Sollte sich ein Präsident und dessen Regierung dennoch nicht dem Kapital unterwerfen, hat die Elite noch immer die Möglichkeit diese Akteure mit Attentaten, Komplotten oder Regierungsumstürzen zu beseitigen.

Wer sind diese Leute, die dieses Land – und damit den Planeten – beherrschen? Es sind Menschen ohne Namen. Sie gehören keiner bestimmten Nationalität, Ethnie oder Religion an. Die wechseln ihre Identitäten so, wie andere Menschen ihre Klamotten. Sie sind nicht an Staatsgrenzen gebunden und könnten sich unbemerkt unters Volk mischen. Geld, Reichtümer und vor allem materielle Dinge spielen für diese Individuen meistens keine Rolle. Viel mehr sind Macht und die Verfolgung von geheimgesellschaftlichen Zielen ihre Prioritäten.

Wie schaffen es diese unbekannten Akteure eine ganze Weltmacht zu beherrschen? In dem sie in allen wichtigen Bereichen und Schaltzentren der Gesellschaf…..

Kommentare sind geschlossen.