“Wir wissen, dass wir in der Pandemie leben” – Wie ein Volk entmündigt wird

"Wir wissen, dass wir in der Pandemie leben" – Wie ein Volk entmündigt wirdQuelle: www.globallookpress.com © Jens Schicke via www.imago-images.de

″Wir wissen, dass wir in der Pandemie leben” – so erklärte es Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Beginn der Pressekonferenz am Dienstag bezüglich weiterer Corona-Maßnahmen. Eine nicht bewiesene Behauptung, die zu der Frage führt: Wo und wie leben wir nun eigentlich?

Was haben wir “Wessis” die “Ossis” damals belächelt. Mit welcher Überheblichkeit wurde auf sie, ihr Land und ihre Art zu leben herabgeschaut. Wie generös gab sich der Westen, wenn sie in ihren stinkenden Plastikautos über die Grenze getuckert kamen. 100 Mark Begrüßungsgeld für einen jeden dieser naiven Menschen von jenseits der Selbstschussanlagen. Ein rückständiges Völkchen mit lustigem Dialekt. Hilflos wie Kinder, denen man alles erst beibringen muss. Vor allem die “Freiheit”, denn so etwas kannten sie nicht. Zeit ihres Lebens wurden sie kontrolliert…..

Kommentare sind geschlossen.