Verschuldungsorgie, Massenarbeitslosigkeit, Corona – den USA droht der Crash!

dpa45026986_corona_usa_crash_armut_chaosIn knapp einem Monat wird in den USA ein neuer Präsident gewählt. Doch egal ob Amtsinhaber Donald Trump oder sein Herausforderer Joseph Biden die Wahl gewinnen wird, das Land geht schweren Zeiten entgegen. Denn die letzte Supermacht steht infolge der enormen Verschuldung sowohl der öffentlichen Hand wie der privaten Haushalte und der ultralockeren Geldpolitik der US-Notenbank FED am finanziellen Abgrund. Hinzu kommt die starke Abhängigkeit des Landes vom Binnenkonsum, der für etwa 70 Prozent des Bruttosozialproduktes verantwortlich ist. Der ist wegen der Corona-Pandemie im Rekordtempo eingebrochen, auch weil immer mehr Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen sind.

Nach den amtlichen Statistiken waren im Juli dieses Jahres 16,3 Millionen Menschen ohne Job. Doch diese Zahl bildet nur einen Teil der Realität ab. Denn gleichzeitig bezogen im August 27 Millionen Transferempfänger staatliche…..

Kommentare sind geschlossen.