Russland ist bereit, S-400 an Iran zu liefern

https://i0.wp.com/fort-russ.com/wp-content/uploads/2020/06/Russia-Turkey-S-400.jpg?resize=363%2C212&ssl=1Der russische Botschafter in Teheran, Lewan Dschagarjan, sagte, sein Land stelle das Auslaufen der UN-Waffensanktionen gegen den Iran am 18. Oktober fest und sei bereit, das Land mit seinem S-400-Luftabwehrsystem zu beliefern.

Wir haben vom ersten Tag an gesagt, dass es ab dem 19. Oktober kein Problem für den Waffenverkauf an den Iran geben wird„, sagte Dschagarjan am Samstag in einem Interview mit der persischsprachigen Zeitung Resalat.

Er betonte, dass Russland sich nicht um die Drohungen der USA kümmere und an seinen Verpflichtungen festhalten werde, und fügte hinzu, dass Moskau bereit sei, die Vorschläge der iranischen Seite zum Kauf von Waffen von Russland nach dem 18. Oktober zu prüfen.

„Wie Sie wissen, haben wir dem Iran S-300 zur Verfügung gestellt. Russland hat kein Problem damit, S-400 an den Iran zu liefern, und es hatte vorher auch keine Probleme“, sagte Dzhagaryan.

Nach der Aufhebung der Sanktionen vor dem Nuklearabkommen gegen den Iran lieferte Russland im Rahmen des bestehenden Vertrags S-300-Luftabwehrsysteme an das Land. Der Iran entwarf und entwickelte eine eigene Version des S-300-Raketenschutzschildes (mit dem Namen Bavar 373), nachdem die Russen die Lieferung ihres fortschrittlichen Raketenabwehrsystems an den Iran gemäß den bestehenden Einschränkungen aufgrund der Sanktionen des UN-Sicherheitsrates zunächst mit einem Achselzucken abgelehnt hatten.

Obwohl die iranische Version im Vergleich zum ursprünglichen russischen Modell minderwertige Eigenschaften aufweist, behält sie dennoch einen Großteil der erhöhten Mobilität, Wendigkeit und verkürzten Startvorbereitungszeit bei. Iranische Kommandeure hatten zuvor erklärt, dass Bavar 373 seinem ursprünglichen russischen Modell ähnlich ist und Ziele in großer Höhe verfolgt und abfängt.

Die Aufnahme von S-400 in das iranische Arsenal würde seine militärischen Fähigkeiten erheblich verbessern. Abhängig von den eingesetzten Boden-Luft-Raketen ist die S-400 in der Lage, praktisch jede Art von Flugobjekten mit einer extremen Reichweite von bis zu 400 km abzuschießen. Das System würde als Kraftmultiplikator für die ohnehin schon beachtliche iranische Luftabwehr wirken.

MAJOR: Russia Ready to Supply S-400 to Iran

Kommentare sind geschlossen.