Reichsflaggen-Träger waren keine WDR-Mitarbeiter

Die unglaubliche Geschichte eines bösen Verdachts

In den Zeiten der sozialen Netzwerke schwinden die Gewissheiten und die Sicherheiten. Die Grenzen zwischen Falschinformation und belegten Nachrichten werden immer fließender. Selbst in der Politik. Noch im Januar äußerte der Virologe Christian Drosten massive Zweifel an der Wirksamkeit von Masken gegen das Corona-Virus, und Bundeskanzlerin Angela Merkel tat es ihm im März gleich. Nur wenige Zeit später wurde das, was damals noch Konsens war, zu einer “Verschwörungstheorie”, und diejenigen, die sie äußern, zu “Corona-Leugnern”. Die Liste solcher Beispiele ließe sich lange fortführen. Immer mehr Menschen fallen deshalb vom Glauben an Politik und Medien ab – während sich andere umso stärker an ihnen festklammern. Denn Widersprüche könnten beunruhigen. Hier mehr…..

Kommentare sind geschlossen.