Böser Verdacht: WDR-Mitarbeiter mit Reichsflaggen?

Das Internet ist ein Schelm! In den sozialen Netzwerken wird derzeit heftig über ein Video von der Querdenken-Demonstration in Köln in der vergangenen Woche diskutiert. Und dabei wird ein Verdacht geäußert, der – das sei hier explizit erwähnt – ebenso ungeheuerlich ist wie unbelegt. Es gehört zum journalistischen Ethos, über haltlose Verdächtigungen nicht zu berichten. Andererseits ist eine Verdachtsberichterstattung sogar höchstrichterlich abgesegnet, wenn es zumindest ernst zu nehmende Anhaltspunkte für einen Verdacht gibt. Zudem sind Gerüchte, die massiv kursieren, und viele Hinweise von Lesern auf das Thema schon per se ein Berichterstattungsgrund: Hier weiter…..

Kommentare sind geschlossen.