Ein positiver Coronavirus-Test könnte tatsächlich seine Chancen auf eine Wiederwahl erhöhen

Evan Vucci.Anders Wiklund.AP.TT NEWS AGENCY.dpa

Trotz des Konsenses in den Medien, dass ein positiver Test auf Covid-19 für Präsident Trump ein enormes Negativ für seinen Präsidentschaftswahlkampf ist, zeigen die Daten, dass es ihm tatsächlich helfen könnte.

Linke reagierten mit einer Mischung aus Schadenfreude und Fröhlichkeit auf die Nachricht, dass Trump und die First Lady sich mit dem COVID-19-Virus infiziert hatten, was darauf hindeutete, dass es eine Rache dafür war, dass der Präsident das Virus nicht ernst genug genommen hatte, und gleichzeitig seine Wiederwahlkampagne teilweise zum Scheitern brachte.

Wenn jedoch das, was geschah, nachdem zwei andere populistische Führer der Welt ein drittes Mal mit COVID-Wiederholungen infiziert wurden, könnte dies die Umfragewerte von Trump tatsächlich in die Höhe treiben.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro, ein erbitterter Gegner der Abriegelungspolitik, erlebte einen 5-prozentigen Anstieg der Zustimmung, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden war, während die Zahl der Menschen, die seine Regierung als “schlecht” oder “schrecklich” betrachteten, zur gleichen Zeit um 10 Prozent zurückging gingen.

Nur sehr wenige Staats- und Regierungschefs der Welt haben positiv auf das Coronavirus getestet, aber diejenigen, die es getan haben – der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro und der britische Premierminister Boris Johnson, beides Rechtspopulisten wie Trump – sahen ihre Zustimmungsraten dramatisch ansteigen, nachdem sie positiv getestet worden waren:

Nachdem die Behörden Ende März bekannt gegeben hatten, dass der britische Premierminister Boris Johnson mit dem Coronavirus infiziert war, sprang seine Zulassungsquote rasch von unter 50 Prozent auf 66 Prozent.

“Nur sehr wenige Staats- und Regierungschefs der Welt sind positiv auf das Coronavirus getestet worden, aber diejenigen, die es getan haben – der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro und der britische Premierminister Boris Johnson, beides Rechtspopulisten wie Trump – sahen ihre Zustimmungsraten dramatisch ansteigen, nachdem sie positiv getestet worden waren”, bemerkte Andrew Solender.

“Da noch 32 Tage bis zum Wahltag in den Vereinigten Staaten verbleiben, lohnt es sich, daran zu erinnern, was die Ansteckung mit dem Coronavirus mit Boris Johnsons Zustimmungszahlen gemacht hat”, kommentierte Raheem Kassam.

Wie wir bereits früher betont haben, befürchten viele Linke auch, dass Trumps Diagnose ihm politisch so sehr helfen könnte, dass sie tatsächlich glauben, er habe das Ganze inszeniert.

Kommentare sind geschlossen.