Chinas globale Lockdown-Propagandakampagne-Bericht

Die Rockefeller Foundation und das Global Business Network haben 2010 ein Szenarien-Papier veröffentlicht, dessen Passagen sich mitunter wie ein aktueller Lagebericht der andauernden Corona-Krise lesen lassen. In dem Bericht “Scenarios for the Future of Technology and International Development”, unter der Rubrik mit dem Titel “Lockstep”, wird eine pandemische Weltlage beschrieben, derer Kontext wie ein hellseherischer Blick in die Zukunft erscheint.

Einige geschilderte Variablen sind dermaßen zutreffend, dass man glatt annehmen könnte, dass der Plan für die heutige Pandemie bereits damals in trockenen Tüchern war. Insbesondere hervorstechend sind die in höchsten Tönen gelobten Maßnahmen der “Seuchenbekämpfung” und das Land das sich diesbezüglich ausgesprochen hervorgetan hat. Die Rockefeller-Stiftung hatte 2010 schon den richtigen Riecher gehabt, wer 10 Jahre später die Blaupause für den weltweiten Lockdown liefern sollte:

Nichtsdestotrotz haben sich einige Länder besser geschlagen, insbesondere China. Die Entscheidung der chinesischen Regierung umgehend für alle Bürger verbindliche Quarantänemaßnahmen aufzuerlegen und zu vollstrecken…..

Kommentare sind geschlossen.