uncuttipp

Ibiza: U-Ausschuss und Absprachen

Es wird immer deutlicher, dass der Ibiza-U-Ausschuss nur begrenzt aufdecken darf; außerdem wurden Absprachen mit einem der Zeugen bekannt. Man weiß nun auch, dass die SPÖ schon früh Ahnung vom Ibiza-Video hatte; dazu wird es mehr geben, wenn Ex-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda in dern Ausschuss geladen ist. Der ehemalige Rapid-Tormann Peter Barthold hatte seinen Auftritt schon, da er am 30. September zu seiner früheren Tätigkeit im Glücksspielbereich befragt wurde. Wenn man Puzzleteile zusammenfügt, gibt es regelmäßig eine Fußball-Komponente, wie man etwa bei der Commerzialbank-Affäre sehen kann. Dies liegt auch nahe, weil man(n) sich am Rand von diversen Matches trifft, hier Netzwerken stattfindet, das gelegentlich auch die Korruptionsstaatsanwaltschaft interessieren müsste. Barthold hatte einen Rechtsstreit mit der Novomatic und lag auch im Clinch mit Gert Schmidt (EU-Infothek), der nun damit aufwartet, dass SPÖ, Grüne und NEOS Absprachen mit dem Zeugen trafen. Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass der Ausschuss in eine bestimmte Richtung gelenkt wird, so dürfte er damit geliefert worden sein.

Es ist jedoch nicht so neu, dass U-Ausschüsse manipuliert werden, um den Staatsanwaltschaften konstruriertes Material zu liefern. Diesem Zweck diente etwa der Eurofighter-…..

Kommentare sind geschlossen.