Die Banken kaufen sich die Medien

Nach UBS beim Blick kaufen sich nun Pictet&Co. führende Blätter in der Romandie. Vierte Gewalt im Land verabschiedet sich.

Eine Stiftung mit Rolex sowie Genfer Bankiers, darunter Ivan Pictet, übernehmen die führende Zeitung der Westschweiz Le Temps und legen diese voraussichtlich mit einem grossen News-Portal zusammen.

Das berichtete gestern der Tages-Anzeiger. In der Aventinus-Stiftung sitzen auch: ein mächtiger Freisinniger, eine mächtige Sozialistin, ein mächtiger Kultur-Beamter, ein mächtiger Banker.

Banker, Freisinnige, Linke, Bern-Beamte – alle mit an Bord. Dafür melden sich die unabhängige Unternehmer und Verleger ab. Le Temps gehört Ringier, das Medienhaus von Michael Ringier ist am Schrumpfen.

Ringier machte die Verluderung vor. Er holte von der UBS zwei Leute in seinen….

Kommentare sind geschlossen.