Gates, Kissinger und unsere dystopische Zukunft

Können wir uns darauf einigen, dass es zwei Arten von Covid-19 gibt?

Je weiter eine Gesellschaft von der Wahrheit wegtreibt,

desto mehr wird sie jene hassen, die die Wahrheit aussprechen.“

George Orwell

Die erste Art ist Covid-19, „Das Virus“, das eine relativ milde Infektion ist, die die meisten Menschen nicht einmal wahrnehmen, wenn sie infiziert sind. Sie bleiben entweder asymptomatisch oder haben leichte, grippeähnliche Symptome, die nach einer Woche oder so verschwinden. Ein kleiner Anteil der Bevölkerung – die hauptsächlich Älteren, verwundbaren Menschen mit Vorerkrankungen – kann sich Komplikationen einfangen, schwer erkranken und sterben. Aber nach den meisten Analysen liegt die Chance, an Covid zu sterben, etwa zwischen 1 von 200 und 1 von 1.000 Menschen (CDC-IFR – 0,26%). Mit anderen Worten: Covid ist nicht die Spanische Grippe, nicht die Schwarze Pest und das weltweit völkermordende Killervirus, als das man es hinstellt. Es tötet mehr Menschen als die jährliche Grippe, aber nicht wesentlich mehr.

(Anm.d.Ü.: IFR = Infektionssterblichkeitsrate. Sie definiert sich über infektiöse Krankenhauseinweisungen. Nicht verwechseln mit CFR = Fallsterblichkeitsrate, die alle „Positiven“ umfasst. Die CFR liegt um ein Zehnfaches niedriger.)

Der zweite Typ von Covid-19 ist Covid “Die politische Erfindung” oder, besser gesagt, CODENAME: Operation Virus-Identifikation 2019. Diese Iteration des Covid-Phänomens bezieht sich auf die Art und Weise, in der ein mäßig tödlicher respiratorischer Erreger zu einer….

Kommentare sind geschlossen.