Fühlen Sie sich sicherer? Der ‘Krieg der Welten’ konfrontiert die USA und Israel mit allen anderen

Da sich die Medien auf eine bevorstehende Wahl, das Coronavirus, die Brände an der Westküste und die aufkeimenden Unruhen der BLM und der Antifa konzentrieren, ist es vielleicht keine Überraschung, dass einige Meldungen nicht gerade in die Abendnachrichten gelangen. In der vergangenen Woche ging eine wichtige Abstimmung in der Generalversammlung der Vereinten Nationen heftig gegen die Vereinigten Staaten aus. Es ging um eine nicht bindende Resolution, die darauf abzielte, alle Wirtschaftssanktionen weltweit auszusetzen, während die Fälle von Coronaviren weiter zunehmen. Sie rief zu “verstärkter internationaler Zusammenarbeit und Solidarität auf, um die Pandemie und ihre Folgen einzudämmen, abzuschwächen und zu überwinden”. Es handelte sich um eine humanitäre Geste, um den überwältigten Regierungen und Gesundheitssystemen bei der Bewältigung der Pandemie zu helfen, indem sie freie Hand bei der Einfuhr von Lebensmitteln und Medikamenten hatten.

Am Ende stand es 169 zu 2, wobei nur Israel und die Vereinigten Staaten dagegen stimmten. Beide Regierungen betrachteten die UN-Resolution offenbar als problematisch, weil sie den einseitigen Wirtschaftskrieg, den sie führen, um einen Regimewechsel in Ländern wie Iran, Syrien und Venezuela herbeizuführen….

Kommentare sind geschlossen.