F-35-Abgabe an Vereinigte Arabische Emirate?

F-35. Foto: U.S. Air Force / Master Sgt. Donald R. Allen

USA und Israel verhandeln

Diese Woche war der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz zu Besuch in Washington. Bei seinen Gesprächen dort ging es unter anderem um die Lieferung von F-35-Kampfjets, die Donald Trumps Berater Jared Kushner den Vereinigten Arabischen Emiraten als Gegenleistung für eine Normalisierung der Beziehungen zu Israel in Aussicht gestellt hatte.

Qualitativer militärischer Vorsprung

Bislang werden diese mit Abstand teuersten Kampfflugzeuge der Welt nicht an arabische Länder verkauft. Ein Grund dafür ist ein nach dem Jom-Kippur-Krieg von 1973 abgegebenes amerikanisches Versprechen, darauf zu achten, dass Israels qualitativer militärischer Vorsprung gegenüber der arabischen Welt erhalten bleibt. Bei seinem Besuch in Jerusalem am 24. August versicherte….

Kommentare sind geschlossen.