Die letzte Bastion

Die Schweizerische Nationalbank ist die mächtigste Finanz­institution des Landes, fest in Männerhand – und hat ein schwerwiegendes Problem: Über ein Dutzend Frauen berichten von Lohndiskriminierung, Mobbing und Sexismus.

Am deutlichsten fällt das Urteil einer Ökonomin aus, die jahrelang bei der Schweizerischen National­bank (SNB) im Dienst war. «Im Prinzip müsste man die ganze Führungs­etage austauschen», sagt die frühere Mitarbeiterin, die wir hier Angela Cuomo nennen. So gross ist mittler­weile ihr Frust über die kaputte Kultur in der mächtigsten Finanz­institution des Landes.

Damit ist Cuomo nicht allein. Unabhängig von ihr berichten zahlreiche weitere aktuelle und frühere Mitarbeiterinnen, teilweise gestützt von E-Mails, Gesprächs­protokollen und Lohn­abrechnungen: Die Schweizerische…..

Kommentare sind geschlossen.