10 Fear Factors: Warum die Krise noch richtig eskalieren könnte

Bild: Matt Hearne on Unsplash

Die Welt steuert auf eine wirtschaftliche Krise gigantischen Ausmasses zu, auch wenn das Thema wieder etwas aus der öffentlichen Diskussion verschwunden ist. Was passiert, wenn die staatlichen Stützungsmassnahmen auslaufen? Was bedeutet es eigentlich, wenn Teile der Wirtschaft für mehrere Monate eingefroren werden? Ein Überblick über 10 Gefahrenherde, die die Krisen vertiefen könnten.

Wenn das Geldmachen blüht, bringt es neben Reichtum auch ungeheures Elend hervor. Wenn das Geschäft aber einbricht, eskaliert das Elend. Genau das scheint nun auf uns zuzukommen: Die Weltbank hat ihre bereits düsteren Wirtschaftsaussichten vom April nochmals deutlich nach unten korrigieren müssen. Die globale Wirtschaft schrumpft demnach 2020 um fast 5 Prozent. In den hochentwickelten Ländern soll das Bruttoinlandprodukt (BIP) – in dem die Wirtschaftsleistung gemessen wird – um volle 8 Prozent einbrechen.

Die grosse globale Krise ab 2007 war deutlich weniger verheerend, die Folgen aber katastrophal: Die Arbeitslosenzahlen schossen in die Höhe. Sozialausgaben wurden vielerorts zusammengestrichen. Die arbeitende Bevölkerung ganzer Länder wie etwa in Griechenland wurde ins Elend gestossen. Während die…..

Kommentare sind geschlossen.