US-“Space Force” wurden in den nahen Osten entsendet

Die US-Armee hat die erste Gruppe ihrer neu gegründeten militärischen Abteilung, der “Space Force”, außerhalb der Vereinigten Staaten, insbesondere auf der Arabischen Halbinsel, stationiert.

Die Chargé d’Affairs der Botschaft der Vereinigten Staaten in Katar, Greta C. Holtz, sagte am Dienstag auf ihrem Twitter-Account, dass “Washington die erste Gruppe der Space Force auf der Al-Udeid Air Force Base in Katar stationiert hat”.

Sie fügte hinzu: “Die Entsendung der ersten Gruppe von Mitgliedern der U.S. Space Force auf die Al-Udeid Air Force Base in Katar stellt die Verpflichtung der Vereinigten Staaten und Katars dar, ihre strategische Partnerschaft auch in Zukunft und auf dem Gebiet der Raumfahrt weiter auszubauen”.

Associated Press schreibt:

In einer Vereidigungszeremonie Anfang dieses Monats in Al-Udeid traten 20 Luftwaffen-Truppen, flankiert von amerikanischen Flaggen und massiven Satelliten, in die Space Force ein. Bald werden sich mehrere weitere der Einheit der “Core Space Operators” anschließen, die Satelliten betreiben, feindliche Manöver verfolgen und versuchen werden, Konflikte im Weltraum abzuwenden.

“Die Missionen sind nicht neu und die Menschen sind nicht unbedingt neu”, sagte Benson.

Das beunruhigt einige amerikanische Gesetzgeber, die die Abteilung mit ihrer voraussichtlichen Truppenstärke von 16.000 Mann und einem Budget von 15,4 Milliarden Dollar für 2021 als ein Eitelkeitsprojekt für Trump im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im November betrachten.

Die Beziehungen zwischen den USA und Katar im militärischen Bereich vertiefen sich, da etwa 13.000 amerikanische Soldaten, die meisten von ihnen aus der Luftwaffe, auf dem Stützpunkt Al-Udeid, 30 km südwestlich der Hauptstadt Doha, stationiert sind.

Kommentare sind geschlossen.