US-Rowdy im Last Chance Saloon

A U.S. soldier observes form the top of a fighting vehicle at a US military base at undisclosed location in Northeastern Syria, Monday, Nov. 11, 2019.© AP Photo / Darko Bandic

US-Außenminister Mike Pompeo kündigte diese Woche die Wiedereinführung der internationalen Sanktionen gegen den Iran an. Das Problem ist, dass niemand mehr den Aufführungen Washingtons zuhört. Der Kaiser hat nicht nur keine Kleider mehr, er hat auch seine Macht, andere einzuschüchtern, verloren.

Die Trump-Administration behauptet, dass sie das Recht hat, die UNO-Sanktionen gegen den Iran wieder aufzunehmen aufgrund Washingtons haltloser Behauptungen, Teheran verstoße gegen das internationale Nuklearabkommen von 2015, das sie nachträglich für “ungültig” erklären will (snapback”). Dies trotz der Tatsache, dass die amerikanische Seite ihre gesetzlichen Rechte verwirkt hat, als sie im Mai 2018 einseitig aus dem Nuklearabkommen ausgestiegen ist.

Dies auch trotz der Tatsache, dass der UN-Sicherheitsrat im….

Kommentare sind geschlossen.