UN-Rede von Wladimir Putin: Wird Russland eine neue blockfreie Bewegung anführen?

nationalinterest.org

Bild: Reuters

Putin hat den Europäern und den Großmächten des globalen Südens einen impliziten Vorschlag gemacht, sich nicht in einen aufkommenden Kalten Krieg zwischen den USA und China einzumischen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat nicht ganz die Rede gehalten, die man auf der September-Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen erwartet hatte – er war nicht einmal physisch in Turtle Bay anwesend! Dies ist weit entfernt von seinen erklärten Plänen, wonach das Jahr 2020 als triumphaler Meilenstein für Russland dienen sollte, um den fünfundsiebzigsten Jahrestag der Rolle Moskaus bei der Bekämpfung der Nazi-Bedrohung und bei der Schaffung des internationalen Nachkriegssystems zu feiern – und wo Putin nach seiner Ankunft in New York die anderen vier ständigen Mitglieder des Sicherheitsrats zu einem globalen Gipfel bringen würde. Die Coronavirus-Pandemie stellte diese Pläne auf den Kopf – aber der Widerhall dieser Bestrebungen blieb in dem Text, den Putin aus dem Kreml überbrachte, bestehen. Nichtsdestotrotz bleibt die Rede wichtig für das Verständnis von Putins Gemütsverfassung, da er das globale System und die Rolle betrachtet, die er von Russland in den 2020er Jahren erwartet – ebenso wie die impliziten Warnungen an die Vereinigten Staaten.

Putin hat stets betont, dass ein System des “Konzerts der Großmächte” zur….

 

Vladimir Putin’s UN Speech: Will Russia Head A New Nonaligned Movement?

Kommentare sind geschlossen.