Rede Des Präsidenten Der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermudez

Rede Des Präsidenten Der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermudez, In Der Generaldebatte Der 75. Ordentlichen Sitzung Der Vollversammlung Der Organisation Der Vereinten Nationen
Die gegenwärtigen besorgniserregenden Umstände haben dazu geführt, dass wir uns erstmalig in 75 Jahren der Geschichte der Organisation der Vereinten Nationen gezwungen sehen, uns ohne persönliche Anwesenheit zu versammeln.
 

Herr Generalsekretär,

Herr Präsident,

Eine globale Epidemie hat das tägliche Leben drastisch verändert. Von einem Tag zum anderen haben sich Millionen Menschen angesteckt und tausende sterben, deren Lebenserwartung dank der bisherigen Entwicklung höher war. Krankenhaussysteme mit hohem Leistungsniveausind kollabiert, und die Strukturen des Gesundheitswesens der armen Länder leiden an ihrem chronischen Unvermögen. Einschneidende Quarantänemaßnahmen verwandeln die belebtesten Städte in virtuelles Ödland. Das reale Leben existiert nur noch in den sozialen Netzen. Theater, Diskotheken, Galerien, einschließlich Schulen, sind geschlossen oder umgestaltet.

Unsere Grenzen sind geschlossen, unsere Wirtschaften schrumpfen, unsere Reserven erschöpfen sich. Das Leben erfährt eine radikale Umstellung der seit Generationen gewohnten Sitten und Gebräuche, und die Ungewissheit tritt an die Stelle der Gewissheit. Sogar die besten Freunde erkennen sich nicht hinter dem Mundschutz, der uns vor der Ansteckung schützt. Alles verändert sich. 

Eine Lösung für die Pandemie ist genauso dringend wie die Demokratisierung dieser unabdingbaren Organisation, damit sie auf effektive Weise den Bedürfnissen und Erwartungen aller Völker dient.

Das ersehnte Recht der Menschheit, in Frieden und Sicherheit, in Gerechtigkeit und Freiheit zu leben, die Grundlage der Einheit der Nationen, wird ständig bedroht.

Heute werden über 1,9 Billionen US-Dollar in einem unsinnigen Rüstungswettlauf verschwendet, gestützt auf die aggressive und kriegerische Politik des Imperialismus, der seinen höchsten Ausdruck in der gegenwärtigen Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika findet, das Land, dessen Militärausgaben 38% der globalen Ausgaben betragen.

Wir sprechen von einem ausgesprochen aggressiven und moralisch korrupten System, das den Multilateralismus verachtet und attackiert, sich der finanziellen Erpressung gegenüber UN-Agenturen bedient und sich mit einer nie dagewesenen Überheblichkeit aus der…..

Kommentare sind geschlossen.