Wachsende Spannungen an Russlands Grenzen

Die westlichen militärischen Aktivitäten in der Nähe der russischen Grenze haben in den letzten Wochen dramatisch zugenommen. Dies geschah im Vorfeld militärischer Übungen, an denen Ende September chinesische, russische und iranische Streitkräfte beteiligt waren.

https://i1.wp.com/www.thetruthseeker.co.uk/wordpress/wp-content/uploads/2019/06/RAF-Typhoon-and-a-Russian-Su-30.jpeg?resize=351%2C219Die verstärkte militärische Aktivität des Westens veranlasste den Kreml, die NATO am Freitag zu warnen:
“Wir sind beunruhigt über solche Aktionen der USA und ihre Verbündeten in der NАТО. Sie erklären, Zwischenfälle während der Kampfausbildung zu verhindern, aber in der Praxis führen sie weiterhin provokative und gefährliche militärische Aktivitäten in der Schwarzmeerregion durch.
“Unter dem Deckmantel der Bedrohungen aus Russland bringt NАТО seine militärischen Aktivitäten immer näher an unsere Grenzen”.

RAF-Kampfflugzeuge und Kriegsschiffe der Royal Navy haben die Patrouillen an Russlands Grenzen und Küsten in einer beispiellosen Operation dramatisch verstärkt, um das Moskauer Militär in die Defensive zu bringen.

Achtundzwanzig RAF-Flugzeuge wurden seit der letzten Augustwoche an Russlands Grenzen am Schwarzen Meer und vor der Küste der Kola-Halbinsel in der Arktis entsandt, wobei bis zu fünf britische Flugzeuge gleichzeitig in Formation geflogen sind. Taifun-Jäger und Voyager-Tanker sowie Sentinel-, RC-135- und Sentry E-3 Awacs (luftgestütztes Frühwarn- und Kontrollsystem) Spionageflugzeuge haben sich den Langstreckenmissionen angeschlossen.

Russisches Militär sagte, dass die US-Flüge in der Nähe der Krim Spannungen schüren

Das russische Militär warf den USA und ihren Verbündeten am Freitag vor, sie hätten die Spannungen in der Schwarzmeerregion durch einen starken Anstieg der Zahl der Bomberpatrouillen und Geheimdienstflüge provoziert.

Generaloberst Sergej Rudskoi, Leiter der Hauptabteilung für Operationsführung des russischen Generalstabs, warf den USA und anderen NATO-Mitgliedern vor, den Umfang ihrer militärischen Aktivitäten in der Region erheblich ausgeweitet zu haben.

“Die Vereinigten Staaten und ihre NATO-Verbündeten werden die volle Verantwortung für eine mögliche Eskalation der Lage in der Region tragen”, sagte er bei einem Briefing.

Rudskoi verwies auf eine Reihe von Flügen der strategischen B-52-Bomber der USA im August und September über dem Schwarzen Meer und dem Asowschen Meer und behauptete, dass die Missionen dazu dienen sollten, Raketenangriffe auf Einrichtungen in Südrussland zu simulieren. Er sagte, die Bomber flogen bis auf 11 Kilometer (weniger als 7 Meilen) an die russische Grenze heran.

Nachdem das US-Militär letzte Woche drei schwere B-1-Bomber über der Ostsibirischen See geflogen hat, sagten sie, die laufenden Übungen sollten die “Fähigkeit der Luftwaffe zeigen, kontinuierlich Flugmissionen durchzuführen und die Bereitschaft zur Unterstützung unserer Alliierten und Partner aufrechtzuerhalten”.

Der russische General bemerkte, dass die USA und ihre NATO-Verbündeten auch ihre Aufklärungsflüge in der Nähe der Krim intensiviert hätten, die im Vergleich zum letzten Jahr um 40% gestiegen seien. Er fügte hinzu, dass bei einer Gelegenheit am 4. September fünf NATO-Aufklärungsflugzeuge gleichzeitig in der Nähe der Krim stationiert waren.

Russland habe seine Kampfflugzeuge allein in diesem Monat 27 Mal zum Abfangen und Eskortieren der US-amerikanischen und NATO-Bomber und Aufklärungsflugzeuge eingesetzt, sagte Rudskoi.

Er fügte hinzu, dass auch die NATO-Kriegsschiffe in diesem Jahr längere Aufenthalte im Schwarzen Meer verbringen würden.

Russian military says US flights near Crimea fuel tensions

Mounting Tension Near Russia’s Borders

Kommentare sind geschlossen.