Ermordung von Ironie & Wahrheit

© REUTERS / Michele Tantussi

Erstaunlich, nicht wahr? Westliche Staaten fordern vehement Sanktionen gegen Russland wegen unbewiesener und, offen gesagt, fragwürdiger Anschuldigungen wegen Mordes. Doch der selbsternannte Führer der westlichen Welt, Donald Trump, prahlt offen mit der Anordnung von Morden. Und nichts als Schweigen folgt.

Ironie, so kann man sagen, ist tot, oder besser gesagt, ermordet durch unzählige Verletzungen des Internationalen Rechts durch die amerikanische Macht, mit der stillen Komplizenschaft westlicher Staaten und der Mainstream-Medien. (Mehr dazu gleich.)

Der russische politische Dissident Alexej Navalny erholte sich offenbar diese Woche in einem deutschen Krankenhaus, nachdem er fast drei Wochen lang im Koma gelegen hatte. Deutschland hat behauptet, Navalny sei mit einem tödlichen Nervengift vergiftet worden, und Russland beschuldigt, ein Foulspiel begangen zu haben. Andere westliche Staaten haben Moskau ebenfalls belastet und fordern die Verhängung von Sanktionen.

Da die Deutschen keine Beweise zur Untermauerung ihrer ostentativen….

Kommentare sind geschlossen.