USA: Durchgesickerte E-Mails zeigen dass bei COVID-19 betrogen wird

….das wird wohl kein Einzelfall sein. Man muss sich die Frage zu welchem Zweck dient das alles.

E-Mails betreffend Covid-19 aus dem Büro des Bürgermeisters von Nashville zeigen eine beunruhigende Enthüllung

Die Coronavirus-Fälle seien so gering gewesen, dass das Büro des Bürgermeisters und die Gesundheitsbehörde der Metro beschlossen haben, sie geheim zu halten.

E-Mails zwischen dem leitenden Berater des Bürgermeisters und dem Gesundheitsamt enthüllen nur ein unvollständiges Bild. Aber was sie enthüllen, ist beunruhigend.

In der Diskussion geht es um die geringe Zahl von Coronavirus-Fällen, die in Bars und Restaurants auftreten, und darum, wie man damit umgehen soll.

Und, was am beunruhigendsten ist, wie man es von der Öffentlichkeit geheim halten kann.

Am 30. Juni wurde bei der Ermittlung von Kontaktpersonen ein kleiner Einblick in Coronavirus-Cluster gegeben. Es wurde festgestellt, dass Bau- und Pflegeheime mit mehr als tausend Fällen in jeder Kategorie Probleme verursachen, aber Bars und Restaurants meldeten nur 22 Fälle.

Leslie Waller vom Gesundheitsministerium fragt: “Das wird doch nicht veröffentlicht, oder? Nur Informationen für das Bürgermeisteramt?”

“Korrekt, nicht für den öffentlichen Gebrauch”, schreibt der leitende Berater Benjamin Eagles.

Einen Monat später wurde das Gesundheitsamt unverblümt zu dem Gerücht befragt, es gäbe nur 80 Fälle, die auf Bars und Restaurants zurückzuführen seien.

Der Tennessee Lookout-Reporter Nate Rau fragt: “Die von Ihnen genannte Zahl von ‘mehr als 80’ führt zu einer natürlichen Frage: Wenn es in Davidson über 20.000 positive Fälle von COVID-19 gegeben hat und nur etwa 80 Fälle auf Restaurants und Bars zurückgeführt werden, bedeutet das dann nicht, dass Restaurants und Bars eigentlich kein sehr großes Problem darstellen?

Weder das Gesundheitsministerium noch das Büro des Bürgermeisters würden die Authentizität der E-Mails bestätigen, aber Ratsmitglied Steve Glover ließ einen Anwalt der Metro-Mitarbeiter nachfragen. Hier ist die offizielle Antwort:

“Ich konnte vom Büro des Bürgermeisters und vom Gesundheitsministerium eine Bestätigung erhalten, dass diese E-Mails echt sind”, antwortete der Anwalt des Personals.

Glover sagt, dass dies die Metro Nashville ist, die eine Vertuschung inszeniert.

“Sie fälschen Informationen”, sagte Glover. “Sie haben ihre gesamte Glaubwürdigkeit auffliegen lassen, Dennis. Es ist vorbei, ich traue nichts von dem, was sie in Zukunft sagen … gar nichts.”

Glover sagt, er sei von einem endlosen Strom von Barkeepern, Kellnerinnen und Restaurantbesitzern in der Innenstadt kontaktiert worden, die ihn fragen, warum die Beamten diese Zahlen nicht veröffentlichen würden.

“Wir haben die Steuern um 34 Prozent erhöht und Hunderte buchstäblich Tausende von Menschen arbeitslos gemacht, die nun besorgt sind, ihre Häuser, ihre Wohnungen zu verlieren … und wir taten es auf der Grundlage gefälschter Daten. Das sollte illegal sein”, sagte Glover. Video und mehr in englisch….

Kommentare sind geschlossen.