Navalny: Versteckte und offene Signale

Schauen wir uns das Foto etwas genauer an.

1. Das Kissen und die Bettwäsche sind in einwandfreiem Zustand, es sieht so aus, als ob niemand in dem Bett gelegen hätte.

2. Die Geräte dahinter sind nicht funktionstüchtig

3. Navalny hat eine sichtbare Kanüle an seinem Arm, aber es gibt keine Spuren an der Arteria subclavia

4. Es gibt keine Spuren am Hals, die auf einen chirurgischen Eingriff hinweisen würden.

5. Seine Haare sind gewaschen, das ist das Aussehen eines Patienten, der nicht durch ein Koma erschöpft ist oder der im Koma nur künstlich ernährt werden konnte.

6. Wird der Monitor zensiert, weil es sich um das Zimmer eines anderen Patienten handelt?

Fragen die keiner bis jetzt stellte:

1. Lag er im Koma und wenn ja, wie lange?

2. Wann ist er wirklich zu Besinnung gekommen – dies wird in der Krankengeschichte vermerkt, und es ist notwendig, einen Auszug daraus anzufordern. Ein solcher Auszug kann über die Justizbehörden beantragt werden, und das Gericht kann die Erlaubnis zur Umgehung des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten erteilen.

3. Das Foto wurde wirklich im Zimmer der Navalny aufgenommen? Oder ist es inszeniert?

4. Wer hat das Foto gemacht, was hat er/sie mit Navalny zu tun?

5. Stand Navalny wirklich am Rande des Todes oder ist dies eine Farce?

Die Antworten auf diese Fragen werden wirklich helfen, den Fall Navalny zu verstehen. Er und seine Familie können, wenn es nichts zu verbergen gibt, Antworten geben.

Navalny: Hidden and Overt Signals

Kommentare sind geschlossen.