Gralshüter des Journalismus

Dass immer mehr Medien eine devote Haltung gegenüber Bill Gates einnehmen, ist kein Zufall: der Internet- und Impf-Mogul finanziert etliche von ihnen.

 

Gibt es irgendetwas, bei dem die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung nicht ihre Finger im Spiel hat? Das Ehepaar bestimmt nicht nur vielfach die globale Agenda, es konstrolliert auch verstärkt sein eigenes Image in den Medien. So erhält unter anderem das National Public Radio, ein Zusammenschluss von 800 Hörfunkstationen der USA, Fördergelder von Gates. Und raten Sie, wie über das Wirken der Stiftung bei den Radiosendern berichtet wird…! Der Autor befürchtet, dass der Microsoft-Gründer zu etwas wie einem „Torhüter“ — im Original mit einem Wortspiel: „Gates Keeper“ — des zeitgenössischen Journalismus wird. Nur was er durchlässt, kommt ans Licht der Öffentlichkeit — eine große Gefahr für die Meinungsfreiheit.

Im August 2019 berichtete NPR (National Public Radio, ein Zusammenschluss von etwa 800 nicht kommerziellen Hörfunkstationen in den USA) von einem Projekt der Harvarduniversität, das einkommensschwachen Familien helfen soll, sich in wohlhabenderen Gegenden anzusiedeln, sodass ihre Kinder Zugang zu besseren Schulen bekommen und später Gelegenheit, „den Teufelskreis der Armut zu….

Kommentare sind geschlossen.