Pläne für gläserne Bevölkerung Unnötiger Speicherzwang

Fingerabdrücke im Personalausweis laut Bundesregierung für Fälschungssicherheit nicht erforderlich. Kritik an Verletzung des Datenschutzes
Fingerabdruck_48095368.jpg

Bis zu 370 Millionen EU-Bürger, darunter alle Deutschen, müssen ab kommendem Jahr ihre Fingerabdrücke in Personalausweisen speichern lassen. Dabei räumt die Bundesregierung in ihrer aktuellen Antwort auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion von Die Linke ein: Der Speicherzwang ist unnötig.

Während die Fingerabdrücke in Reisepässen schon seit 2007 gespeichert werden, ist dies bei Personalausweisen derzeit freiwillig; nur rund ein Drittel der Deutschen nutzt diese Möglichkeit. Die Zwangsspeicherung, die von Europaparlament und EU-Rat – mit Zustimmung der…..

Kommentare sind geschlossen.