Leak: Daten zu Millionen Ausländern in China gesammelt

Mehr als zwei Millionen Datensätze zu Personen aus dem Ausland hat eine chinesische Firma zusammengetragen. Die Daten wurden nun an einen US-Forscher geleakt.

Leak: Daten zu Millionen Ausländern in China gesammelt(Bild: metamorworks/Shutterstock.com)

Eine chinesische Firma hat angeblich eine Datenbank angefertigt, in der Informationen zu 2,4 Millionen Personen aus anderen Staaten gesammelt werden. Das berichten verschiedene Medien anhand der Daten, die einem US-amerikanischen Forscher zugespielt wurden. Vor allem in Australien schlägt das Leak aus dem Unternehmen namens Zhenhua hohe Wellen, dort berichtet unter anderem der Nachrichtensender ABC. Demnach scheint ein Fokus bezüglich der Zielpersonen auf dem Militär zu liegen, die Informationen würde aber…..

Kommentare sind geschlossen.