Die Washington Post hat Recht dass 5G eine Lüge ist, aber sie irrt sich über den Grund

Neville Ray, President of Technology bei T-Mobile, gibt zu, dass 5G bisher “bedeutungslos” ist: “Wir haben einige 5G-Starts gefeiert, aber sie haben sich als ziemlich bedeutungslos erwiesen”, sagte Ray. “Wenn wir ehrlich zu uns sind, hat 5G in den USA bisher keine wirklichen materiellen Auswirkungen gehabt”.

Seine Behauptung, dass T-Mobile den 5G-Start nicht gefeiert habe, steht jedoch im Widerspruch zu der massiven Werbekampagne des Unternehmens, die 5G-Strahlung von Mobilfunkmasten zeigt, die in prächtigem Pink hervor gehoben sind.

Rays Aussagen sind eine Reaktion auf die jüngste Medienberichte, die aufzeigen dass 5G keine höheren Geschwindigkeiten bietet und keinen wirklichen Vorteil gegenüber 4G hat, trotz Investitionen in Höhe von Hunderten Milliarden Dollar und Hunderttausenden weiterer Mobilfunkmasten.

Bei der Telekommunikationsindustrie sind die Dinge jedoch nie so, wie sie scheinen. Auch wenn die jüngste Medienaufmerksamkeit der Telekommunikationsindustrie…..

 

Washington Post Is Right That 5G Is a Lie, But Wrong About the Reason

Kommentare sind geschlossen.