Der Markt für Mietwohnungen in Manhattan erreicht Rekordabsturz

https://i2.wp.com/zh-prod-1cc738ca-7d3b-4a72-b792-20bd8d8fa069.storage.googleapis.com/s3fs-public/inline-images/earlypandemicplunge.jpeg?resize=385%2C385&ssl=1

Angesichts der Pandemie und der daraus bedingten “Flucht aus New York”, ist der Markt für Wohnungsmietent im Big Apple für den Monat August erneut auf einen Rekord eingebrochen. Die Zahlen sind erschütternd, so eine neue Analyse von CNBC: Die Zahl der leerstehenden Wohnungen im einst heißen und begehrten Manhattan hat sich im Vergleich zum Vorjahresmonat fast verdreifacht.

“Laut einem Bericht von Douglas Elliman und Miller Samuel gab es im August mehr als 15.000 leerstehende Mietwohnungen in Manhattan, gegenüber 5.600 vor einem Jahr”, schreibt CNBC. “Der Bestand an leerstehenden Einheiten ist der größte jemals aufgezeichnete Bestand seit Beginn der Datenerhebung vor 14 Jahren”, betont er.

Der durchschnittliche Mietpreis für eine Zwei-Zimmer-Wohnung liegt aber immer noch bei etwa 4.756 Dollar/Monat.

Mehr Details hier: Manhattan Rental Market Sees Another Record Plunge For August With 15,000 Empty Apartments

Kommentare sind geschlossen.