Der Einfluss von Michelle Obama führte zur Veröffentlichung des Pedo-Films “Cuties”

Netflix steht unter Beschuss, weil es den Pro-Pedo-Streifen “Cuties” über seinen Streaming-Video-Service verbreitet. In dem Film “Cuties” geht es um ein 11-jähriges Mädchen, das ihre Sexualität entdeckt.

“Cuties” wurde von seinen Apologeten als ein Triumph der Vielfalt und Weiblichkeit beschrieben. Es sollte keine Überraschung sein, dass dieser Inhalt verbreitet wird, da die ehemalige First Lady Michelle Obama ein einflussreicher Produzent bei Netflix ist.

Big League Politics berichtete vor drei Jahren darüber, wie die Obamas nach ihrem Ausscheiden aus dem Weißen Haus Netflix zur Verbreitung ihrer politischen Propaganda und zur Förderung ihrer sozialen Agenda nutzten:

Der ehemalige Präsident Barack Obama befindet sich derzeit in Vorverhandlungen mit Netflix, um eine Reihe von Sendungen über Netflix zu produzieren. Dadurch wird der ehemalige Präsident leichten Zugang zu den Wohnzimmern praktisch aller Amerikaner erhalten, um die von ihm gewünschte Propaganda zu verbreiten.

Der Deal würde sowohl den ehemaligen Präsidenten als auch seine Frau Michelle dafür bezahlen, den über 118 Millionen Netflix-Abonnenten in aller Welt exklusive Inhalte zur Verfügung zu stellen. Es ist unklar, welche Inhalte genau produziert würden, aber wenn man sich die anderen von Netflix produzierten Inhalte ansieht, wäre es nicht überraschend, dass die Sendungen hochpolitisch sind.

Nachdem George Soros in den Jahren 2015 und 2016  massive Investitionen in Höhe von insgesamt mehr als 40 Millionen Dollar erhalten hatte, begann sich der Inhalt des Streaming-Dienstes zu verlagern und ursprünglich produzierte Inhalte mit politischen Agenden aufzunehmen.

Eine von ihnen veröffentlichte Sendung trug den Titel “Dear White People” und war, wie der Name schon sagt, extrem rassistisch belastet. Sie brachten auch eine Sendung mit Katie Couric heraus, die sich mit der “Geschlechtsidentität” befasst, während sie gleichzeitig einen Teil einer alten Episode von Bill Nye the Science Guy bearbeiteten, in der Nye die Behauptung aufstellt, dass es nur zwei Geschlechter gibt.

Da der ehemalige Präsident Obama bereits gegen die Norm für andere Präsidenten verstößt, indem er den aktuellen Präsidenten angreift, ist es klar, dass Obama damit einverstanden ist, politisch zu spalten. Es wäre nicht überraschend, wenn seine Show als politische Waffe der Linken eingesetzt würde.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Russland hasserin und ehemalige nationale Sicherheitsberaterin Susan Rice auch im Vorstand von Netflix sitzt.

Es sollte nicht überraschen, dass Michelle in Bezug auf “Cuties” völlig schweigsam ist. Das ist die Art von Dreck, für die ihre Familie persönlich im ganzen Westen wirbt. Ihr Mann ist schließlich der Gründer der ISIS, wie Präsident Trump es so wortgewandt formulierte.

Big League Politics hat darüber berichtet, wie “Cuties” die Kinderpornographie und die Sexualisierung von Kindern in den Vordergrund stellt:

Michelle und ihr Mann vertreten die Werte der Dritten Welt, nicht die Werte einer westlichen christlichen Gesellschaft.

Michelle Obama’s Influence Over Netflix Led to Release of Pro-Pedo Movie ‘Cuties’

Kommentare sind geschlossen.