Weißrussland: Putin und Lukaschenko treffen sich, Opposition will weißrussische Wirtschaft runieren

Die deutschen „Qualitätsmedien“ beschränken sich in ihrer Berichterstattung über Weißrussland nur auf die Proteste vom Wochenende, dabei sind in den letzten Tagen weitaus interessantere Dinge geschehen.

Auf die Proteste vom Wochenende möchte ich nicht großartig eingehen, denn ich würde mich wiederholen. Die westlichen Medien melden übertriebene Teilnehmerzahlen und – wie üblich – ganz schlimme Polizeigewalt aus Minsk, die sie bei ähnlichen Vorfällen un Deutschland oder Frankreich nicht stört. Bemerkenswert: Im Gegensatz zu Polizeieinsätzen bei Demos im Westen sind in Minsk wieder keine Wasserwerfer oder Gummigeschosse zum Einsatz gekommen. Aber trotzdem ist die Polizei dort natürlich ganz grausam. Es ist eine ziemlich abgenudelte Platte, die die „Qualitätsmedien“ zum x-ten Mal abspielen…..

Kommentare sind geschlossen.