Politische Eiszeit: Lawrow sagt Berlin-Besuch ab, nachdem Maas das Besuchsprogramm gekürzt hat

Für den morgigen 15. September war ein Besuch des russischen Außenministers in Berlin geplant. Zu besprechen gäbe es genug, aber Heiko Maas hat die vereinbarte Zeit für die persönliche Aussprache gekürzt. Daraufhin hat Lawrow den Besuch abgesagt, weil „das ursprüngliche Ziel des Besuches nicht mehr aktuell“ sei.

Bei ihren Bemühungen, die deutsch-russischen Beziehungen weiter zu beschädigen, geht die Bundesregierung mit entschiedenen Schritten voran. Die deutsche Regierung, die immer von der Notwendigkeit eines Dialoges spricht, bricht Dialoge ab oder schränkt sie massiv ein. Heute wurde ein weiteres Beispiel….

Kommentare sind geschlossen.