Schweden “scheint Herdenimmunität erreicht zu haben

© Andres Kudacki | Insel Langholmen in Stockholm im Juni

Schweden hat es geschafft, und die Einwohner des Landes sind nun wieder in ein normales Leben zurückgekehrt. Nur ein Bruchteil der auf Corona getesteten Schweden hat das Virus, was darauf hinzudeuten scheint, dass sie Herdenimmunität erreicht haben. Die Zahl der positiven Tests beträgt nur 1,3 Prozent.

Schweden hat jetzt sogar weniger Todesfälle pro Million Einwohner als Länder, die zuvor die schwedische Coronapolitik kritisiert haben. “Die schwedische Strategie scheint sich mehr und mehr auszuzahlen”, sagte Sky News-Moderator James Morrow.

Die Financial Times schreibt, dass die Zahl der Corona-Angriffe in fast allen europäischen Ländern außer Schweden zunimmt. Dort ist die Zahl den ganzen Sommer über stark zurückgegangen. Verglichen mit dem Höchststand Ende Juni ist die Zahl der Infektionen jetzt um 90 Prozent niedriger.

Immunität wirke in Schweden als eine Art Bremse, erklärte der schwedische Spezialist für Corona-Viren Anders Tegnell. Diese Immunität sei mitverantwortlich für den starken Rückgang der schwedischen Fälle, sagte er.

In Schweden sind es nicht die Politiker, sondern die Gesundheitsbehörden, die die wichtigen Entscheidungen treffen. In diesem Fall war Tegnell derjenige, der die Entscheidung zu treffen hatte. Er hat den Wissenschaftlern und den Menschen zugehört.

Der schwedische Epidemiologe hat etwas gegen Abriegelungen. “Es ist, als würde man mit einem Hammer eine Fliege töten”, sagte er. Tegnell entschied sich für eine Strategie, die jahrelang funktionieren konnte, während das übrige Europa strenge Maßnahmen ergriff, diese dann lockerte und wieder rückgängig machte.

“Man kann nicht ständig Schulen und Restaurants öffnen und schließen. Das kann nur in einer Katastrophe enden. Man kann das ein- oder zweimal machen, aber die Leute werden es irgendwann satt haben”.

Als Europa in die Abriegelung stürzte, sagte Tegnell, es sähe aus, als sei die Welt verrückt geworden. Und er schwimmt immer wieder gegen den Strom. Der Epidemiologe warnt davor, dass ein Impfstoff – falls und wenn er kommt – kein “Wundermittel” sein wird.

Kommentare sind geschlossen.