From 9/11 to the Great Reset – Vom 11.9. bis zum Großen Neuanfang

Pepe Escobar

Der Große Neubeginn setzt voraus, dass alle Beteiligten – wie auf dem ganzen Planeten – sich an die Linie halten müssen. Andernfalls werden wir, wie Schwab betont, “mehr Polarisierung, Nationalismus, Rassismus, mehr soziale Unruhen und Konflikte” haben.

Dies ist also – wieder einmal – ein “ihr seid für uns oder gegen uns”-Ultimatum, das unheimlich an unsere alte 9/11-Welt erinnert. Entweder wird der Große Rückzug friedlich vollzogen, wobei ganze Nationen den neuen Richtlinien, die von einem Haufen selbsternannter neuplatonischer republikanischer Weiser entworfen wurden, pflichtbewusst gehorchen, oder es herrscht Chaos.

9/11 war der Grundstein für das neue Jahrtausend und es ist immer noch unentschlüsselt. Vor einem Jahr habe ich in der Asia Times erneut eine Reihe von Fragen aufgeworfen, die bis heute immer noch unbeantwortet sind.

Eine blitzschnelle Aufschlüsselung der Schleudern und Pfeile des unerhörten (falschen) Glücks, die diese zwei Jahrzehnte überschreiten, wird sicherlich Folgendes umfassen. Das Ende der Geschichte. Der kurze unipolare Moment. Der lange Krieg des Pentagon. Der Heimatschutz. Der Patriot Act. Schock und Ehrfurcht. Das Debakel im Irak. Die Finanzkrise 2008. Der Arabische Frühling. Farbige Revolutionen. Humanitärer Imperialismus. Syrien als der ultimative Stellvertreterkrieg. Die Farce vom IS/Daesh. Der JCPOA. Die Farce vom Maidan. Das Zeitalter der Psyopsie. Das Zeitalter des Algorithmus. Das Alter der 0,0001%.

Wieder einmal befinden wir uns tief im Yeats-Territorium (gründlich aus den Fugen geratene Welt ): “Den Besten fehlt jede Überzeugung, während die Schlimmsten voller leidenschaftlicher Intensität sind.”

Die ganze Zeit über ging der “Krieg gegen den Terror” – die eigentliche umschreibung des Langen Krieges – unvermindert weiter, wobei dabei muslimische Massen getötet und mindestens 37 Millionen Menschen vertrieben wurden.

Die vom Zweiten Weltkrieg abgeleitete Geopolitik ist vorbei. Der Kalte Krieg 2.0 ist in Kraft getretten. Er begann mit USA gegen Russland und verwandelt sich jetzt in einen Kalten Krieg USA gegen China. Beide sind in der Nationalen Sicherheitsstrategie der USA voll und ganz dargelegt, und werden mit parteiübergreifender unterstützt. Der ultimative Mackinder-Brzezinski-Alptraum ist in greifbarer Nähe: der gefürchtete “Konkurrent” in Eurasien, der in Form der strategischen Partnerschaft zwischen Russland und China auf der Neuen Seidenstrasse gebeugt wird.

Etwas muss nachgeben. Und dann, aus heiterem Himmel, tat es das auch.

Ein planmäßiges Streben nach eiserner Machtkonzentration und geookonomische Diktaten wurde – unter dem trügerischen Deckmantel der “nachhaltigen Entwicklung” – bereits 2015 bei der UNO konzipiert (hier ist es im Detail).

Jetzt wird dieses neue Betriebssystem – oder technokratische digitale Dystopie – endlich kodifiziert, verpackt und seit Mitte des Sommers durch eine aufwendige, konzertierte Propagandakampagne “verkauft”.

Beobachten Sie Ihre Gedankengänge

Die gesamte Hysterie um den Lockdown, die Covid-19 in postmoderne…..

 

From 9/11 to the Great Reset

Kommentare sind geschlossen.