Biosensor als Implantierbares Nanotech zur Verwendung in COVID-Impfstoffen?

Ein implantierbarer Hydrogel-Biosensor, das über ein von DARPA und Bill Gates finanziertes Unternehmen im Silicon Valley hergestellt wird, scheint für den bevorstehenden COVID-Impfstoff vorgesehen zu sein.

Das US-Verteidigungsministerium und die Bill and Melinda Gates Foundation haben sich mit Profusa, einem Unternehmen aus dem Silicon Valley, zusammengetan, um ein Stück Nanotechnologie aus Hydrogel (ähnlich einer weichen Kontaktlinse) zu entwickeln, das mit einem Impfstoff als Verabreichungssystem injiziert und unter die Haut implantiert werden kann. Dieser Sensor (oder genauer gesagt ein Biosensor), der weniger als die Größe eines Reiskorns hat, würde effektiv mit dem Körper verschmelzen. Als ein Stück Nanotechnologie würde er sich mit dem drahtlosen Netzwerk (dem 5G-gesteuerten IoT oder Internet der Dinge) verbinden und sowohl Informationen über Sie und Ihren Körper an Behörden übermitteln als auch Informationen empfangen. In diesem Artikel von Defense One wurde bereits im März 2020 berichtet, dass der Biosensor auf dem besten Weg sei, Anfang 2021 von der FDA zugelassen zu werden, also etwa zur gleichen Zeit, zu der wir mit der Einführung des COVID-Impfstoffs rechnen sollen.

https://i0.wp.com/397145-1250082-raikfcquaxqncofqfm.stackpathdns.com/wp-content/uploads/2020/09/hydrogel-biosensor.jpg?resize=356%2C163&ssl=1

Ein Hydrogel-Biosensor (ein Stück implantierbare Nanotechnologie) könnte in einem bevorstehenden COVID-Impfstoff verwendet werden, um Ihre Körperaktivität zu überwachen – und mehr. Bild: https://profusa.com/

2-teiliger Hydrogel-Biosensor würde verschiedene Signale aussenden

Der DefenseOne-Artikel skizziert die Eigenschaften und Kapazitäten des Hydrogel-Biosensors:

“Der Sensor besteht aus zwei Teilen. Der eine ist eine 3 mm lange Schnur aus Hydrogel, einem Material, dessen Netzwerk aus Polymerketten in einigen Kontaktlinsen und anderen Implantaten verwendet wird. Der Strang wird mit einer Spritze unter die Haut gespritzt und enthält ein speziell entwickeltes Molekül, das ein Fluoreszenzsignal nach außen sendet, wenn der Körper beginnt, eine Infektion zu bekämpfen. Der andere Teil ist eine elektronische Komponente, die auf der Haut angebracht wird. Sie sendet Licht durch die Haut, erkennt das Fluoreszenzsignal und erzeugt ein weiteres Signal, das der Träger an einen Arzt, eine Website usw. senden kann. Es ist wie ein Blutlabor auf der Haut, das die Reaktion des Körpers auf eine Krankheit erkennen kann, bevor andere Symptome, wie Husten, auftreten”.

Profusa ist ein weiteres dieser Silicon-Valley-Unternehmen mit Verbindungen….

 

Hydrogel Biosensor: Implantable Nanotech to be Used in COVID Vaccines?

Kommentare sind geschlossen.