China: Regierung kombiniert Corona-Track and Trace mit Sozialkreditwürdigkeitsprüfung

Chinese cities cooperating on health code systems - YouTubeDie kommunistische Regierung Chinas hat ihr Coronavirus-“Track-and-Trace”-System mit der berüchtigten sozialen Kreditwürdigkeit des Landes kombiniert.

Wie Joshua Philipp von der Epoch Times erklärt, wird in China die Befürchtung realisiert, dass das neue COVID-Überwachungssystem zur “totalitären sozialen Überwachung” eingesetzt werden könnte.

“Die örtliche Regierung der chinesischen Provinz Jiangsu hat ein neues Sozialkontrollsystem eingeführt, das das Gesundheitskodex-Programm der KPCh mit dem Sozialkreditsystem des Regimes kombiniert, um das zu schaffen, was sie als Zivilisationskodex bezeichnet”, berichtete Philipp.

Das neue System ordnet jeden Bürger über eine “Zivilisationspunktzahl” ein und ordnet ihn dann in eine Kategorie ein, die bestimmt, ob er vorrangigen Zugang zu Dienstleistungen erhält oder bestraft und eingeschränkt wird.

Das neue System stellt eine Erweiterung der Sozialkredit-Punktzahl dar und wird zunächst in der Stadt Suzhou eingeführt und soll für alle Bürger über 18 Jahren gelten.

 

Kommentare sind geschlossen.