Der trojanische Esel

Seit seiner Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten der Demokraten hat Joe Biden gesagt, dass er ein „Übergangskandidat“ sei.

Eine seltsame Äußerung, insbesondere für jemanden, der noch kaum mit seinem offiziellen Wahlkampf begonnen hat. (Er ist noch nicht mal im Amt und redet schon über seinen Abschied?)

Dies war jedoch keiner der Aussetzer Bidens, so wie einige behaupten. Seit er seine Entscheidung für das Vizepräsidentenamt verkündet hat, hat er gesagt: „Schaut, ich betrachte mich als eine Brücke, nichts weiter.“

Also was ist da los? Der Kandidat ist nur ein Platzhalter für den wahren, den vorgesehenen Präsidenten?

Nun, sehen wir uns diese Möglichkeit an.

Joe Biden ist nach allen Maßstäben ein schwacher Kandidat für das Amt. Mit nahezu einem halben Jahrhundert in der Politik hatte er ein Karriere hauptsächlich als politischer Mitläufer, der jede Frage unterstützte, die zu ihrer Zeit populär war. Ebenso war sein Abstimmverhalten….

Kommentare sind geschlossen.