Analyst: Der Teststopp von AstraZeneca zeigt die Gefahr mit der Geschwindigkeit dieser Impfstoff hergestellt wird

AstraZeneca Plc offices at the Melbourn Science Park in Cambridge, U.K.

Bild: Jason Alden/Bloomberg

Eine schwerwiegende Nebenwirkung des AstraZeneca-Impfstoffs könnte die Entwicklung anderer westlicher Pharmaunternehmen untergraben.

Einer der vielversprechendsten Coronavirus-Impfstoffe ist gestolpert und liefert einen Reality-Check über die Chancen der klinischen Entwicklung und die damit verbundenen Sicherheitsrisiken.

Wie die amerikanische Agentur Bloomberg feststellte, könnte der Fund ein Vorbote von etwas Alarmierendem sein. In einer Welt, in der eine Pandemie herrscht und eine große Anzahl von Menschen Impfungen skeptisch gegenübersteht, kann das Versagen von «AstraZeneca»-Spezialisten schlimme Auswirkungen haben.

Darüber hinaus wird dies die Entwicklungen des amerikanischen Unternehmens «Johnson & Johnson» und des chinesischen Unternehmens «CanSino Biologics» untergraben, stellt Bloomberg Intelligence-Analyst Sam Fasely fest. Tatsache ist, dass die Nebenwirkung mit dem verwendeten adenoviralen Vektor verbunden sein kann.

«Viele Studien werden vorübergehend ausgesetzt, um potenzielle Sicherheitsprobleme zu untersuchen, und es wird nie darüber gesprochen. Dies ist jedoch eindeutig eine sehr hochkarätige Studie, und daher wird jeder Schritt sehr genau geprüft», sagte Adam Barker, Analyst bei «Shore Capital».

Das Stoppen der Studien wird die Präsentation der Forschungsergebnisse, die im November fällig waren, zwangsläufig verzögern, sagte er.

«Der Impfstoff wird vielen, vielen Menschen verabreicht, um eine Krankheit zu verhindern, die sie wahrscheinlich nicht schädigt, und um die Ausbreitung auf schutzbedürftigere Menschen in der Gesellschaft zu verhindern», sagte Barker. «In diesem Fall wird die Sicherheit am wichtigsten. Jedes ernsthafte Sicherheitsproblem kann tödlich sein».

AstraZeneca Setback Delivers Reality Check on Vaccine Risks

news-front.info

Kommentare sind geschlossen.