Wie man das Narrativ managt

Wer das Narrativ kontrolliert, der kontrolliert die Menschen

Vier apokalyptische Reiter

Einige Amerikaner glauben immer noch, dass sie, wenn sie ins Internet gehen, einen freien Fluss nützlicher Informationen erhalten, die sie bei ihren Entscheidungen oder Schlussfolgerungen über den Zustand der Welt leiten werden. Diese Einbildung mag vor zwanzig Jahren in gewissem Umfang noch zutreffend gewesen sein. Aber das Wachstum und die Konsolidierung von Unternehmen im Bereich des Informationsmanagements hat stattdessen den Zugang zu Material eingeschränkt, das sie nicht gutheißen, und damit das politische und wirtschaftliche Umfeld erfolgreich so gestaltet, dass es ihren eigenen Interessen entspricht. Facebook, Google und andere Nachrichten- und Social-Networking-Seiten verfügen heute alle über Beratungsgremien, die befugt sind, Inhalte zu verbieten und den Zugang von Mitgliedern einzuschränken. Diese De-facto-Zensur zeigt sich besonders deutlich bei der Nutzung der von Google dominierten “Such”-Websites für Internetinformationen selbst. Ron Unz hat beobachtet, wie der CEO von Google, Sundar Pichai, als er sich am 29. Juli zusammen mit anderen High-Tech-Führungskräften einer Befragung durch den Kongress stellte, kaum kritisch befragt wurde, und niemand fragte auch nur, wie die Websites reguliert werden, um bestimmte Informationen zu fördern, die gebilligt werden, während Ansichten oder Quellen, die als unerwünscht gelten, unterdrückt werden.

Die “informativen”-Webseiten erhalten in der Regel einen Freifahrtschein von der Regierungskontrolle, weil sie für diejenigen nützlich sind…..

Kommentare sind geschlossen.