Neues Turbogift: Zuckerersatz Isoglucose

Neues Turbogift: Zuckerersatz Isoglucose
Unbemerkt von der Öffentlichkeit wird in der EU der herkömmliche Zucker in Nahrungsmitteln gegen die US-amerikanische Isoglucose ausgetauscht.
Isoglucose, oft als Fructose- und Glucosesirup deklariert, ist ein künstlich hergestellter Industriezuckersirup, der in Schokolade, Brot, Back- und Teigwaren, Süßigkeiten oder Grillsaucen verwendet wird.
Laut US-Forscherin Kathleen Page, Yale University, verursacht Isoglucose zahlreiche Leiden im Alltag, darunter Diabetes, Übergewicht, Bauchkrämpfe, Übelkeit, Blähungen, Durchfall oder Kopfschmerzen.
Verschiedene Studien belegen Krebs, Unfruchtbarkeit, Alzheimer, Parkinson und Depressionen.
Wissenschaftler an der University of California in Los Angeles stellen bei Versuchen mit Ratten Genveränderungen fest. Soll die Bevölkerung gezielt krank gemacht oder gar reduziert werden?

Kommentare sind geschlossen.