Libanon EU-Mann in Beirut

Von Karin Leukefeld

Neuer Premier Libanons erhält viel Zustimmung. Hisbollah warnt vor fremder Vereinnahmung und plädiert für Dialog

Macron_nach_Explosio_66497657.jpgGonzalo Fuentes/Pool Reuters/AP/dpa

Einen Monat nach der Explosion im Hafen von Beirut am 4. August und nur drei Wochen nach dem Rücktritt der Regierung von Hassan Diab am 10. August hat der libanesische Präsident Michel Aoun den Diplomaten Mustapha Adib mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt. Dessen Wahl war möglich geworden, weil er als langjähriger libanesischer Botschafter in Berlin nicht nur die Rückendeckung Deutschlands, sondern auch die des französischen Präsidenten Emmanuel Macron hat. Adib ist mit einer Französin verheiratet, studierte und promovierte in Rechtswissenschaften und internationaler Politik in Frankreich.

Die zwei europäischen Schwergewichte haben seither ihren Führungsanspruch im Zedernstaat….

Kommentare sind geschlossen.